Ausflug nach Koh Larn

Koh Larn Pattaya

Koh Larn ist eine tolle Insel nur wenige Kilometer vor der Bucht von Pattaya. Hier findet ihr wirklich tolle Strände und klares Wasser. Wie ihr nach Koh Larn kommt und wo ihr dort hin müsst, verrate ich euch hier…

Wie nach Koh Larn kommen?

Fähre Pattaya Koh Larn Fahrzeiten

Koh Larn ist von Pattaya aus schnell erreicht. Es fahren täglich im Stundentakt Fähren hinüber. In der Hochsaison wird die Frequenz sogar teils noch erhöht. Die Fähre verkehrt ab dem Bali Hai Pier und braucht ca. 30-45 Minuten von Pattaya nach Koh Larn. Am Anleger stehen dann Motorbike Verleiher oder aber Baht-Busse zur Verfügung. Generell ist es sehr einfach nach Koh Larn und dann vor Ort an den jeweiligen Strand zu gelangen.

Der Fahrpreis beträgt pro Person lediglich 30 Baht! Lasst euch nicht von den Speedboot Anbietern verunsichern, diese Kosten oftmals mehr, sind dafür aber schneller.

Was auf Koh Larn machen?

Auf Koh Larn gibt es viele tolle Strände, die meisten sind aber mit chinesischen Touristen überbevölkert Das bedeutet aber nicht, dass es keine Geheimtipps gibt. Anbei meine Favoriten unter den Stränden auf Koh Larn.

  • Samae Beach
  • Nual Beach (der schönste!)
  • Tien Beach
  • Monkey Beach
Karte Strände Koh Larn
Karte stammt von Kohlarn.com

Zudem gibt es auf Koh Larn eine große Mönchstatue und einen Tempel zu sehen. Von dort hat man einen tollen Blick auf Pattaya und die Strände der Insel.

Auf Koh Larn kann man außerdem auch übernachten. Es gibt viele Guest-Häuser und Bungalows. Auch Restaurants sind vor Ort zu finden und so könnt ihr einfach auch mal 1-2 Tage dort verweilen und entschleunigen.

Noi mit mir auf Tour
Meine Noi auf Koh Larn

2 Gedanken zu „Ausflug nach Koh Larn“

  1. Kho Larn ist sicher einen Ausflug wert ,aber der Schmutz ist leider nicht zu übersehen. Früh Morgens ist der Beste Zeitpunkt da sind die Strände noch meistens ruhig und durch die Flut auch besseren Zugang zum Meer. Bei Ebbe sind viele abgestorbene Scharfkantige Korallen bzw.Steine ein großes Hinderniss. Auch ,jedenfalls zu meiner Zeit (Oktober),waren die große Menge an Seeigel ein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.