Sehenswürdigkeiten in Pattaya

Sehenswürdigkeiten in Pattaya

Pattaya hat nicht nur ein vorzügliches Nachtleben zu bieten, sondern auch etliche Optionen für tagsüber. Viele meinen, dass Pattaya am Tage uninteressant wäre. Das stimmt so aber definitiv nicht. Was ihr in Pattaya auf jeden Fall mal machen solltet, verrate ich euch hier in meinem Guide zu den Sehenswürdigkeiten in Pattaya.

Sehenswürdigkeiten in Pattaya – Für jeden was!

Pattaya hat extrem viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu bieten. All diese hier aufzulisten, würde den Rahmen des Beitrags sprengen. Anbei für euch ein Überblick über die tollsten Daytime Activities in Pattaya…

Big Buddha Pattaya

Big Buddha Pattaya

Die Big Buddha Statuen sind in ganz Thailand verstreut und für mich eine fester Bestandteil. Neben der 18 Meter großen Buddha Statue befinden sich noch 7 weitere kleinere Statuen vor Ort, jede Statue für einen anderen Wochentag.

Wirft man an dem Tag des Besuches eine kleine Spende in die Box der jeweiligen Statue, so bringt einem das Glück im Leben. Ausserdem habt ihr einen tollen Blick über Jomtien und könnt dem Trubel der Stadt entfliehen.

Eintritt: Kostenlos
Öffnungszeiten: Täglich 0-24 Uhr

Der Pattaya Viewpoint

Pattaya Viewpoint Thailand

Auf der gegenüberliegenden Seite vom Big Buddha liegt der Pattaya Viewpoint, von dem aus man einen super Überblick über Pattaya City und die Strandpromenade hat. Man kann beides prima auf einmal besuchen, wenn man schon auf den Pratamnak Hill hinaufgefahren ist. Für mich ist der Viewpoint einer der  Pattaya Sehenswürdigkeiten, die ich regelmäßig  und gerne besuche. Oft auch nur um etwas zu entspannen und die Zeit zu genießen.

Eintritt: Kostenlos
Öffnungszeiten: Täglich von 0-24 Uhr

Koh Larn Island

Koh Larn Pattaya

Da Pattaya nicht den schönsten Strand und die allerbeste Wasserqualität aufweist, muss man sich eine Alternative suchen.  Die Alternative ist die kleine Insel Koh Larn, die nur 7km von Pattaya´s Küste entfernt liegt. Dort angekommen erwarten euch weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer, eine Vielzahl von Aktivitäten und Unterkünften und ein wahrlich kleines Paradies…

Eintritt: 30 Baht für die Fähre
Öffnungszeiten: Fähren verkehren täglich zwischen 7.00 bis 18.30 Uhr

Pattaya Floating Market

floating-market-pattaya

Die schwimmenden Märkte, auch „Floating Markets” genannt, sind in Thailand ein fester Bestandteil und viel besucht. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch immer mehr Touristen suchen diese Märkte auf um das Treiben und handeln zu beobachten. Direkt an der Sukhumvit Road, etwa 10km nach Pattaya befindet sich der schwimmende Markt von Pattaya. Dieser wurde künstlich nur für Touristen erschaffen. Das auf den Wasser gebaute Dorf umfasst unzählige kleine Shops und Restaurants die auf Laufstegen und Holzbrücken alle miteinander verbunden sind. Der Eintritt ist nicht billig, man wird hier wohl nur einmal im Leben herkommen.

Eintritt: 300 Baht
Öffnungszeiten: Täglich von 9-19 Uhr

Tiffany´s Caberet Show

tiffanys-show-pattaya

Das Tiffany´s ist ein Transvestit Theater, das zu den bekanntesten in ganz Thailand gehört. Im Tiffany´s  tanzen jeden Tag die schönsten Ladyboys Thailands, führen eine einzigartige Bühnenshows auf und verzaubern die Menschenmenge mit ihren traditionellen Tänzen und Gesängen. Hier werden unter anderen auch die bekannten Schönheitswahlen wie “Miss Universe” und “Miss International Queen“ abgehalten. Auch diese Show ist nicht billig, die Qualität der Vorstellung ist aber extrem hoch!

Eintritt: Je nach Sitzplatz zwischen 400 und 800 Baht. 
Öffnungszeiten: Täglich von 19-21 Uhr

Wat Yansangwararam

Wat-Yansangwararam Pattaya

Gut 20km ausserhalb von Pattaya liegt der Wat Yansangwararam, oder auch kurz gesagt „Wat Yan“. Besonders schön ist das riesige Gelände, das umgeben von tropischen Pflanzen, kleinen Hügeln, Bachläufen und Fischteichen ist, wo man endlos lange Spaziergänge machen und die Landschaft genießen kann. Wer in dieser Richtung unterwegs ist sollte unbedingt einen Zwischenstopp einlegen. Hier kann man prima vom Trubel in Pattaya erholen.

Khao Chi Chan (Buddha Mountain)

Big Buddha Pattaya

Nur unweit vom zuvor erwähnten Wat Yan entfernt, liegt der 130 Meter hohe „Buddha Mountain“ (Khao Chi Chan). Er ist das bislang weltweit größte Abbild eines Buddhas und wurde zum 50-jährigen Jubiläum der Thronbesteigung von Bhumibol Adulyadej im Jahre 1996 errichtet. In den vergoldeten Umrissen des sitzenden Buddha ist ein Laser eingefasst, der nur zwei mal im Jahr zu speziellen Anlässen die Buddha Umrisse beleuchtet. Wer das Glück hat das Spektakel zu sehen, wird einen unvergesslichen Moment erleben!

Nong Nooch Tropical Garden

nong-nooch-garden

Der Nong Nooch Tropical Garden ist ein Anziehungspunkt für Naturliebhaber aus der ganzen Welt. Das riesige Gelände erstreckt sich über 2,4 Quadratkilometer und holte im Jahr 2012 den Titel für den „bester Palmen Park der Welt“. 2015 erzielte der Park im 6. Jahr in Folge die Goldmedaille auf der Chelsea Flower Show. in London. Highlights des Garten sind zahllose seltene Palmenarten, die es nirgendwo auf der Welt in dieser Pracht zu finden gibt. Weitere sehenswerte Stationen sind die Orchideenfarmen und vor allem der französische Garten, der dem Schlosspark von Versailles nachempfunden wurde.

Eintritt: 500 Baht (inkl. Elefanten und Tanzshow) und für Thais 250 Baht.
Öffnungszeiten: Täglich von 9-17 Uhr

Sanctuary of Truth

sanctuary-of-truth

Der Sanctuary of Truth (Heiligtum der Wahrheit), Pattayas ewige Baustelle die seit dem Jahre 1981 im Gange ist. Das Sanctuary ist eine Tempelanlage komplett aus Holz. Auf den 120.000 Quadratmeter großen Areal in Naklua (Soi12) erstreckt sich der 105m hohe und 150m lange, faszinierende Holztempel. Ich würde sogar sagen, dass dieser Tempel der schönste ist, den ich in Thailand bis jetzt gesehen habe. Der Eintrittspreis ist zwar etwas heftig, jedoch lohnt sich ein besuch auf alle Fälle.

Eintritt: 500 Baht
Öffnungszeiten: Täglich 8-18 Uhr

Natürlich gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Pattaya, die mit Sicherheit auch alle lohnenswert zu besuchen sind, diese hier sollten aber fürs Erste reichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.